Hellas Flix, Buon giorno Hannes, Buenas noches Anton!

Entwickelt am durch & abgelegt unter Featured, Filmriss.de, Unser Zeug.

Mit welchem Bild leitet man einen Artikel ein, einen der für den Beginn neuer Dinge steht. Dinge die man so noch gar nicht dokumentiert hat. Oder gar sich vorstellen mag. Und während ich so überlege, fand ich dieses Bild von Manu vom letztjährigen Dockville Festival. Eine Aufnahme die viel ausdrückt. Vieles was auch dieser Artikel offenbart. Es erklärt den Rest, das wunderbare Früher und damit zusammen das Heute. Das Heute mit seiner Aufbruchsstimmung in diese neue Zeit. Wir stellen fest, es dreht sich um Wärme, das herzliche Gefühl, vieles tatsächlicher und wahrhaftiger anzugehen. Und so krempeln wir unsern Laden mächtig um. Tuscheln viel untereinander, stellen das Meiste in Frage und planen, planen, planen. Wie schon im BR Puls Interview ausgeplaudert, wollen wir Dinge anders tüdeln.

Wir streichen das alte Filmriss Haus neu an. Wir wollen Freiheit, sehnen uns nach Lagerfeuer, gutem Essen und guter Musik. Wir wollen grillen, zündeln und mit unseren Liebsten Baumhäuser bauen. Egal was wir dann damit anfangen, oft reicht es einfach mit Ihnen dort rumklettern zu dürfen. Wir begehren Dörfer aus Häusern an Küsten. Mit oder ohne Deich. Orte zum Wohlfühlen und zurückziehen. Und weil man die schönsten Dinge nie allein, sondern am liebsten mit den Liebsten angeht, holen wir uns Verstärkung. Drei neue Kerle mit muskelbepackten Ansichten, enormer Comic Routine, gehörigem Zug zu Musik und Bildern und ganz viel Herzlichkeit zum Detail: Willkommen Flix, Hannes und Anton. Lasst uns Seepferdchen stehlen!

 

der-filmriss-flix

Flix

Moin! Ich bin Felix. Der Neue. Manchmal ein Dickkopf. Vegetarier. Jetzt in Kreuzberg. Komme ursprünglich aus Oberfranken, wo ich kurz nachdem ich das schrecklich helle Tageslicht erblickte schon völlig vernarrt in Richtung Punkrock taumelte. Das und die Liebe zur Musik verließ mich nie, es kamen nur lediglich mehr und mehr Künstler hinzu mit denen ich mich beschäftige und andere Musikrichtungen die fast genauso schniecke sind wie die kreischende, brummende Kreissäge des Punk.
„Ach der Flix hat doch eh ne Kamera dabei!“, sagten meine Dudes schon dem halbwüchsigen Flix nach und das hat sich bis auf ein paar wenige Ausnahmen bis heute nicht wirklich geändert und das ist auch gut so! Ansonsten bin ich noch interessiert an gutem vegetarischem Essen, Videospielen, Filmen und dem täglichen Wahnsinn. Es ist diese alte Peter Pan Geschichte: „Wir werden niemals erwachsen werden“. Mein Wunsch für die Zukunft, den man sich einfach erfüllen kann. Nun sitze ich hier und freue mich mit euch und allen zusammen auf eine filmrissige Reise der extraklasse zu gehen. Cheers, Euer Flix.

 

der-filmriss-hannes

Hannes

Hannes. Dorfkind. Aufgewachsen im schönen Unterallgäu zwischen Bauwagenkult, Super Mario Kart und Drei-Man Rollbrettfahrersubkultur. Sommer Bordstein, Winter Schneebrett.
Lernte dabei deutschen Hip Hop lieben, feierte Punkrock und blieb irgendwo dazwischen ganz gewaltig hängen. Computerkind der ersten Stunde, der Typ der alten Damen Windows neu installiert, nie die Faszination an Old School Videospielen verliert und sein letztes Hemd für gscheide Kässpatzen geben würde. Glaubte tatsächlich mal Flash hätte Zukunft, ist fasziniert von generativer Kunst und neunen Technikdingen. Hat es mittlerweile bis nach München geschafft und macht dort Interfacedesign. Was auch sonst. Der Depp.

 

der-filmriss-anton

Anton

Guten Tag, ich bin der neue Anton. Manche nennen mich auch mandarine_one und wiederum andere sagen “Der Kerl soll doch bitte endlich die Klappe halten“. Meine Jugend verbrachte ich in einer Kleinstadt aktiv damit, mit meiner Oma NES und Mega Drive zu zocken, Cartoons zu schauen, Punk-Konzerte im örtlichen JuZe zu besuchen, irgendwas mit Design und Illustration zu machen und immer wieder mein Hirn mit Comics vollzustopfen. Irgendwann kamen dann all diese Stile von extremer Musik dazu und jetzt bin ich der, den alle schief ansehen, wenn er begeistert davon erzählt was er so alles so an neuem Stuff entdeckt hat.
Jetzt wohn ich in Regensburg und alles ist irgendwie neu und ihr dürft irgendwie daran teilhaben. Prost!

 

Es gibt 2 Kommentare zu “Hellas Flix, Buon giorno Hannes, Buenas noches Anton!”

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu hinterlassen.