Landratten Ahoi!

Entwickelt am durch & abgelegt unter Featured, Foto, Lifestyle, Unser Zeug.

Die Zigarette im Mund, Tee auf dem Fenstersims und ein Feierabendbier geöffnet. So sitze ich hier auf dem winterlichem Balkon und blicke in den Kiez. Moin Hamburch, möchte man sagen. Dabei sind nun schon zehn Tage vergangen seitdem ich mit all meinem Kram hier ankam. Insgesamt beschlioss ich heute, eingezogen zu sein, angekommen zu sein. Die Möbel stehen. Es ist alles mehr oder weniger eingeräumt oder sortiert. Ich weiß mehr oder weniger wo alles steht. Endlich. Tatsächlich war es keine leichte Aufgabe. Gerade das Ding von 85 auf gut 16 Quadratmeter zu schrumpfen. Aber eine gute Entscheidung.

landratten-ahoi-title

Vieles fühlt sich leichter an. Man sich selbst am aller meisten. Richtig froh bin ich, nicht mehr so viel Krimskrams zu besitzen. Dabei ist es vermutlich immer noch mehr als genug. Wie soll man sich denn auch von allem Dingen trennen, die Erinnerungen und Emotionen mitbringen. Ganz und komplett werd ich das wahrscheinlich nie schaffen. Muss ich womöglich auch nie. Ich fühle mich leicht genug. Leicht genug neue Wege zu gehen. Neues zu beginnen.

landratten-ahoi-04

Morgen steht der erste Arbeitstag in einer neuen Agentur an. Aufgaben mit neuen Themen, neuen Kunden, neuen Herausforderungen. Ob ich aufgeregt bin, frage ich mich? Eigentlich nicht wirklich. Es ist ja auch alles noch ziemlich unwirklich. Wie schnell das alles ging, wie schnell man unten war, wie schnell dann alles geklappt hat. Eine bezahlbare Wohnung, keine große Suche, Termin für den Umzug finden, so wie auch Menschen die Zeit haben, Menschen die helfen können und diese vielen anderen Dinge. Eine halbe Ewigkeit, so kommt es mir vor, ist das schon alles her. Frankenland ade.

landratten-ahoi-06

Ob ich traurig bin nicht mehr in Nürnberg zu wohnen, ob mir das fehlen würde? Viel mehr empfinde und freue mich auf die Sache endlich etwas Neues zu starten. Lebensdinge zu verändern. In die Stadt zu wechseln, die schon immer meine volle Aufmerksamkeit hatte. Früher und Heute. Zwei wundervolle Menschen, Rabea und Manu, mit denen ich hier zusammen wohne, unterstützen mich viel. Sie helfen, obwohl sie arbeiten müssen und lassen einen gut ankommen, sich eingewöhnen. Ich bin ihnen sehr dankbar dafür. Auch wenn jetzt schon alles sehr großartig ist, wird es sicherlich noch viel wundervoller.

landratten-ahoi-08

Manu bringt gerade die neuen Namensschilder an. In Comic Sans. Selbstverständlich. Das wird der letzte Absatz hier. In 25 Minuten kommen liebe Menschen und wir lassen den Abend noch ein wenig ausklingen. Mit Bier und Spaß. Solange gibt es hier Bilder von gestern, als ich ein wenig vor der Tür war und erstmalig die Kamera dabei hatte. Bald passiert das bestimmt öfters. Ankommen ist schön. Eingewöhnen auch. Und Anfangen erst recht.

landratten-ahoi-09

Es gibt 3 Kommentare zu “Landratten Ahoi!”

  1. Tim

    Das ist ja schön, dass du mit Manu zusammenwohnst – und Rabea unbekannter Weiße natürlich auch. Ich freu mich für dich, Neuanfänge sind der Shit. Go Philipp!

Hinterlasse einen Kommentar

Du musst eingeloggt sein um einen Kommentar zu hinterlassen.